Dr. Matthias Salfelder, Äußere Sulzbacher Str. 15, 90489 Nürnberg, Tel: 0911 - 55 88 55
Verunsicherung durch Gesundheitsreform

Viele gesetzlich Krankenversicherte sind durch die oft unverständlichen Neuregelungen verunsichert und verschieben aus diesem Grund die sinnvollen und notwendigen Kontrollbesuche beim Zahnarzt. Wir klären Sie gerne bei Fragen hierzu, auch telefonisch, auf.

Die wichtigsten Punkte:
FAQ
  • Ab Januar 2013 fällt die ungeliebte 10 Euro Praxisgebühr für alle gesetzlich Versicherten weg.
  • Empfehlenswert zur Vermeidung von Zahnproblemen sind regelmäßige halbjährliche Vorsorgeuntersuchungen, gegebenenfalls mit professioneller Zahnreinigung. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen eine Zahnsteinentfernung im Kalenderjahr.
  • Das Bonusheft muß zum Erhalt der Bonusprozente bei Zahnersatz einmal im Jahr als Nachweis einer Vorsorgeuntersuchung gestempelt werden. Zahnersatz wird im Rahmen der Kassenrichtlinien mit gesetzlich festgelegten Festzuschüssen der Krankenkassen bezuschusst.
  • Möchte ein Patient eine höherwertige Versorgung als die ausreichende und wirtschaftliche Kassenregelversorgung, so kann er diese wählen und die Mehrkosten für die bessere Lösung übernehmen. Private Zahn-Zusatzversicherungen, die die Eigenanteile bzw. Zuzahlungen unterschiedlich nach Vertrag abdecken, können dabei sinnvoll sein.
    Es empfiehlt sich aber ein genauer Vergleich der Versicherungskonditionen und -preise. So sollten auch Prophylaxeleistungen wie die "Professionelle Zahnreinigung" und Fissurenversiegelung beinhaltet sein, genauso wie weiße keramische Füllungen und Inlays.